• Startseite1
  • Startseite2
  • Startseite3
  • Startseite4
  • Startseite5
  • Startseite6

Hallo liebes Tierheim-Team,

 

endlich finde ich einmal die Zeit Euch über Kessy zu berichten. Am 24. Februar d. J. holten wir sie aus dem Emder Tierheim. Sie war gerade mit ihrem Bruder Dexter ins Gehege gezogen und noch sehr ängstlich. Wie ich ja schon mitgeteilt hatte, haben wir sie von Ziva in Kessy umbenannt. Meistens nennen wir sie aber "die Kleine", weil sie so zierlich ist. Zwischenzeitlich hat sie einen Kilo zugenommen und wiegt nun 4 kg. Ihre Scheu vor uns hat sie sehr schnell überwunden und ist zur reinsten Schmusekatze geworden. Leider verträgt sie sich nicht so gut mit Joshy. Wir wollten sie ja als neue Freundin quasi als Ersatz für seinen besten Freund Tommi haben, den wir aufgrund Nierenversagens leider im Januar 2018 einschläfern lassen mussten. Aber die Zusammenführung hat leider nicht so funktioniert wie erhofft, jedoch auch nicht so schlimm wie befürchtet. Das Gute ist, sie gehen nicht aufeinander los und "prügeln" sich. Dann hätten wir Kessy auch nicht behalten. So auf etwa 20 cm Abstand geht (manchmal auch näher), aber dann beobachten sie sich sehr genau und manchmal wird auch gefaucht. Da beide große Schisser sind, gehen sie sich mehr oder weniger aus dem Weg.

 

Da Kessy ja vermutlich bisher als reine Wohnungskatze gehalten wurde, konnten wir sie erst nicht davon überzeugen, dass es draußen auch sehr schön ist. Jedes Mal, wenn wir sie mit nach draußen nahmen, wollte sie gleich wieder ins Haus, erst recht, wenn es windig war. Denn dann bewegte sich nicht nur alles Mögliche, sondern es kamen auch noch die ungewohnten Geräusche dazu. Ganz allmählich gewöhnte sie sich auch daran. Wenn wir und Joshy draußen waren, kam sie auch mit hinaus, aber nur durch die Terrassentüren. Durch die Katzenklappe war noch ein langer Weg. Das war ihr ebenfalls nicht geheuer. Sobald draußen wieder ein ungewohntes Geräusch oder etwas Anderes war, rannte sie sofort zu ihrem Zufluchtsort, nämlich ins Haus und verkroch sich. Nach kurzer Zeit kam sie dann immer wieder mutig heraus.

 

Seit ca. zwei Monaten geht sie nun auch durch die Katzenklappe. Manchmal dauert es etwas, bis sie den Dreh raus hat. Aber mittlerweile schafft sie alleine rein- und rauszukommen. Das ist wirklich klasse. Sie liebt es inzwischen draußen zu sein, ist aber genauso gerne drin, vor allem, wenn es draußen so ungemütlich ist. Sie ist so verschmust, das sie am Liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden möchte. Da steht sie Joshy in nichts nach, denn beide sind sehr verschmust. 

 

Ein paar Fotos habe ich beigefügt.

 

Wir sind sehr froh, dass wir sie bekommen haben und hoffen, das sie uns noch lange erhalten bleibt.

 

So, das war es erst einmal von unserer kleinen Kessy.

 

Liebe Grüße

Dagmar W.

 

 

 

Hallo liebes Tierheimteam,

Ich bin’s, Marge!

Ich wollte euch kurz zeigen, wie gut es mir in meinem neuen Zuhause geht. Ich lebe hier mit einem lieben Kater zusammen. Er ist zwar manchmal mit meinem Temperament überfordert, aber er gewöhnt sich dran. Hihi Ich spiele liebend gerne mit meinen Raschelmäusen und kann mich stundenlang damit beschäftigen. Einmal hat mir Kater Cobi sogar schon eine echte Maus mitgebracht. Die war echt lecker.

Mein Lieblingsmensch ist der Sohn der Familie. Wenn abends im Bett vorgelesen wird, höre ich immer sehr gespannt zu. Meistens schlafe ich dann auch ein.

Mein Frauchen sagt, ich sei ein sehr liebes Mädchen!

So seht ihr, es geht mir gut und danke für die tolle Kinderstube, die ich bei euch erfahren durfte.

Alles Liebe, eure Marge

 

 

 

Hallo ihr Lieben,

wir hoffen bei euch ist trotz der weiterlaufenden Situation alles in Ordnung. 

Flake wohnt nun schon 7 Monate bei uns und wird langsam zu einem stattlichen jungen Mann :-) Wenn die ganze Situation sich wieder beruhigt, freuen wir uns weiterhin auf einen Besuch von euch.

Flake gewinnt wie schon am Anfang alle Herzen für sich. Er ist wirklich ein toller Hund, liebt Kinder und andere Hunde, generell alle, die mit ihm spielen oder Leckerlies dabei haben könnten.

Im Sommer haben wir die Hundeschule gewechselt und erzielen tolle Erfolge (es war auch vorher alles in Ordnung, nur die Betreuung hat uns nicht gefallen und ich glaube, da wären wir jetzt evtl weniger glücklich...). Wir müssen noch an der Begegnung mit anderen Hunden arbeiten. Flake möchte einfach IMMER spielen und langsam ist er so kräftig, dass er einen dann auch mal mitziehen kann, wenn man kurz weniger aufpasst ;-)

Mittlerweile steht auch unser Zaun, wir können also endlich draußen ohne Leine toben 🤗🤩😵 Aber bei dem Herbstwetter kuscheln wir lieber drinnen, Regen ist und bleibt nicht so Flakes Ding. Das kuscheln wird nur langsam schwierig, weil der kleine Mann von unserem Sofa nicht mehr viel übrig gelassen hat... Alleinesein findet er weiterhin eher uncool, aber wir arbeiten dran 😅😅 

 

Wir wünschen euch trotz allem einen schönen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße

Laura, Alexander und Flake 

 

 

 

Hallo ihr Lieben ♥

 

Heute bin ich schon genau 910 Tage in meinem neuen Zuhause :) und ich dachte, es wäre mal wieder an der Zeit euch zu schreiben. 

Ich bin wirklich richtig glücklich hier, vielen Dank,  dass ihr mich hier habt einziehen lassen ♡ Ich liebe es hier. 

Ich bin hier die Prinzessin und darf fast alles :D Anbei sende ich euch ein paar Bilder, damit ihr sehen könnt, dass ich auch nicht schwindel :).

Wir unternehmen ganz viele tolle Sachen. Dieses Jahr war ich im Harz mit Herrchen und Frauchen, das war soooo toll :) und ich bin jetzt der "King" unter den Hunden. Denn man sagt, das höchste Pipi gewinnt :D und tja, was soll ich sagen.. Ich habe ganz oben auf dem Brocken Pipi gemacht!! Höher war bestimmt noch keiner :). 

Zu Halloween 🎃,  habe ich mich als Geist verkleidet, das war lustig :D 

Und sonst unternehme ich viel mit meinen Kumpels (z.B Emma ( Labrador) und Diego (Bordercollie) ) dass sind meine beiden Lieblingsfreunde :) 

 

Ich könnte euch noch soooo viel mehr erzählen, aber das mache ich dann mal bei ein paar Leckerlis persönlich

 

Allerdings vermisse ich euch auch ein wenig und würde euch gerne mal wieder besuchen kommen mit Herrchen und Frauchen und einen Kumpel von mir zum  Gassigehen mitnehmen....aber dürfen wir das überhaupt wegen dem blöden Corona :/ ?

Corona finde ich richtig doof, ich muss meine Leckerli jetzt auch mit Maske kaufen gehen, die Maske aufzusetzen ohne Daumen ist gaaar nicht so leicht sage ich euch. Trotz alle dem, hoffe ich, es geht euch allen gut?!!

 

Die liebsten und wuffeligsten Grüße von eurer Lola

P.S: Herrchen und Frauchen sagen, ich soll auch ganz Liebe Grüße von ihnen bestellen... also ganz Liebe Grüße von Herrchen und Frauchen:D 

 

 

 

Liebes Tierheim-Team,

seit dreieinhalb Wochen bereichert Okko jetzt unsere Familie und wir wollten nur kurz rückmelden, dass es ihm gut geht und er sich prima eingewöhnt hat.

Unser Hajo (7,5 Jahre) war erst ein wenig angefressen, dass wir ihm nach sieben Jahren einen neuen Mitbewohner anschleppen - und dann auch noch einen, der unbedingt mit ihm spielen will - hat sich aber inzwischen gut mit ihm arrangiert. (Wir hätten gedacht, dass es deutlich länger dauert.) Die beiden sind noch nicht die besten Freunde, haben aber herausgefunden, dass es für beide genug Futter und Liebe in dieser Familie gibt und gehen inzwischen zusammen im Viertel "auf Tour".

Anbei noch eine kleine Impression.

Entweder besetzen sie zusammen die Leseecke unserer Tochter oder das Wohnzimmersofa...

Herzliche Grüße und gesegnete Weihnachten!

Bleiben Sie gesund.

Familie A. aus Leer