• Startseite1
  • Startseite2
  • Startseite3
  • Startseite4
  • Startseite5
  • Startseite6

Moin liebes Tierheim-Team,

 

Findus benahm sich gleich vom ersten Tag an so als gehöre er schon immer zu uns. Nur die neue Umgebung musste  erstmal ausgiebig erkundet werden um anzukommen...so ein Umzug ist ja auch aufregend ;-)

Er liebt seine Schlafplätze vom Bett bis zum Sofa, seine Streicheleinheiten, seine Leckerlis und natürlich seinen Freigang.

Findus hat auch schon Bekanntschaft mit den Katzen aus der Nachbarschaft gemacht und dreht gerne seine Runden, bleibt aber lieber in der Nähe, was wir durchaus begrüßen :-).

Alles in allem ist er ein toller, lieber, entspannter kleiner Kerl der unser Leben sehr bereichert! 

Ein herzliches Dankeschön an das Tierheim-Team für die Vermittlung!

 

Viele liebe Grüße von Findus 😺 und seiner Familie


 

 

 

Schönen guten Tag, liebes Tierheim! 

 

Rupert und ich wollten euch mal ein paar Bilder schicken und damit zeigen wie gut es Ihm geht. Er hat sich super schnell eingewöhnt, ist sehr sehr viel am schmusen, frisst ordentlich und spielt auch recht gerne. 

Ein sehr zutraulicher und liebevoller Kater. Vielen lieben Dank für Ihn. Sie haben uns beide sehr geholfen mit der Vermittlung!! 

Im Anhang noch die Bilder und einen schönen Wochenstart! 

 

Liebe Grüße Samantha und Kater Rupert 


 

 

 


Liebe Tierheimler/innen,

 

der „kleine Wirbelwind“ Felix wohnt nun seit über drei Jahren bei uns und wir dachten, Ihr würdet Euch über ein Lebenszeichen und ein paar Bilder freuen!

Er ist immer noch wie er ist, fröhlich, aufgedreht und für jeden Unsinn zu haben! Seinem „Bruder“ Mailo hat er über die Jahre einige graue Haare beschert (und mir sicherlich auch )! Sie verstehen sich nach wie vor gut, mit kleinen Einschränkungen. Wir müssen halt immer mal aufpassen dass der kleine Teufel Mailo nicht zu sehr mobbt bzw unterbuttert. Mailo lässt ihm einfach alles durchgehen 🤷🏼‍♀️

Fremde Menschen findet er nach wie vor blöd, das wird sich wohl auch nicht ändern… aber wir kommen gut damit zurecht. Die ganze Familie hat er ins Herz geschlossen und die, die er ganz selten sieht duldet er zumindest in seiner Nähe. Bei fremden Menschen wird er halt angeleint oder bekommt seinen „umweltfilter“ ins Gesicht. Dann kann nichts passieren und ich muss nicht immer Augen und Ohren überall haben. Das entspannt alle.  Haben wir mal mehrere Menschen zu Besuch wird er einfach ausgelagert zu meinen Eltern. Die liebt er sehr und er fühlt sich dort pudelwohl. Dann hat er den Stress Zuhause nicht ☺️

 

Viele Grüße von

Stephi mit Felix und Mailo

sowie der Familie H.


 

 

 

Liebes Tieheim Emden,

 

Fine lebt jetzt seit fast sieben Monaten mit uns zusammen. In dieser Zeit hat eine positive Wesensveränderung ihrerseits stattgefunden. War Fine Anfangs etwas zickig und dickköpfig, ist sie nun total verschmust und liebeshungrig. Abends liegt sie mit uns auf dem Sofa und lässt sich stundenlang kraueln. Wenn Fine Anfangs mal gezwickt oder gekratzt hat, wenn ihr etwas nicht gefiel, dreht sie sich mittlerweile einfach nur weg. Mit Spielzeug kann man sie leider gar nicht begeistern, dafür brennt sie dafür Leckerlis zu fangen. Dabei rennt Fine durch die ganze Wohnung in der Hoffnung schneller als das geworfene Leckerli zu sein. Außerdem ist sie eine totale Schönwetter-Katze. Scheint die Sonne und es ist trocken, verschwindet Sie stunden lang nach draußen. Aber immer in der Nähe! Wenn man sie ruft und pfeift dauert es nicht lange und Fine kommt angerannt. Tja und bei Regen steckt sie den Kopf kurz raus und verschwindet dann schnell wieder rein. Wir sind unglaublich froh, dass Fine sich so gut eingelebt hat und möchten sie nicht mehr missen.

 

An dieser Stelle auch noch ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter, die sich immer so liebevoll um alle Tiere kümmern.

 

Viele liebe Grüße

 


 

 

 

 

Moin, vor einiger Zeit erhielt ich die Bitte, von Kater Floki (vermittelt als Philipp) zu berichten, das möchte ich nun tun 🙂

 

Anfang Februar 2021 haben wir Flokis (Philips) Vermittlungsanzeige gesehen und uns gleich in ihn verguckt. Obwohl er extrem schüchtern, ängstlich und daher kaum zu betrachten war, haben wir ihn gleich mitgenommen. 

Nach 2 Tagen in seinem Eingewöhnungszimmer beschwerte er sich bereits über mangelnde Gesellschaft. Seine Mitkatze Pia kam ihn also besuchen - er war gleich "in Love", sie zwar nicht, aber mittlerweile kommen sie gut miteinander aus, spielen und toben miteinander.

Floki ist sehr flippig, verspielt und immer auf Zack, wenn er etwas interessantes hört. 

Zeit zum ausgiebigen Kraulen und Schmusen nutzt er trotzdem gerne und schnurrt dabei ganz wundervoll. Mittlerweile wächst er auch etwas in die Breite und nicht mehr nur in die Höhe.

Er hat Freigang, den er lautstark einfordert, wenn es nicht schnell genug geht, aber wenn wir ihn rufen, kommt er mit seinen irrwitzig langen Stelzen herein gehopst. 

Da wir schon einige Katzen hatten, schreckte uns seine anfängliche Zurückhaltung nicht ab und wir können jedem nur empfehlen, sich mit einer guten Portion Geduld darauf einzulassen. Dass so ein Angsthase auftaut, geht oft schneller als gedacht!

Auch die Vermittlung durch das Tierheim Emden können wir nur empfehlen, es wird sich um die Registrierung gekümmert und sich nach dem Tier erkundigt - also nicht nach dem Motto "aus den Augen, aus dem Sinn".

 

...etwas wichtiges habe ich noch vergessen: 

Floki ist ein ausgezeichneter Fliegen-und Brummerfänger, mit seinem Geschick begeistert er uns immer wieder aufs neue.

Liebe Grüße von Floki, Pia und Familie B.